NEWS

Berufspolitik: die Psychotherapie soll in die Grundversicherung

Psychologische Psychotherapie kann aktuell nur über die Grundversicherung abgerechnet werden, wenn ein Arzt oder eine Ärztin sie delegiert. Daher können selbstständig arbeitende psychologische Psychotherapeut(inn)en nicht über die Grundversicherung abrechnen. Mit dem Psychologieberufegesetz sind die nötigen Voraussetzungen nun geschaffen, diskutiert wird ein sogenanntes Anordungsmodell: der Arzt, die Ärztin verordnet die Psychotherapie, welche unter der Verantwortung von psychologischen Psychotherapeut(inn)en selbstständig durchgeführt und über die Grundversicherung abgerechnet wird.
Für Patient(inn)en wäre diese Anpassung wichtig, denn durch das aktuelle Modell sind sie in ihrer Wahlfreiheit des Therapeuten, der Therapeutin eingeschränkt und es kommt zu Versorgungsengpässen.

Informationen zum Anordungsmodell, welches aktuell in der Vernehmlassung ist:
https://www.psychologie.ch/aktuelles-publikationen/berufspolitik-bildung/psychotherapie-die-grundversicherung

Video